CeBIT

CeBIT 2014

CeBIT 2014: „Klasse statt Masse“ – auch in der Security-Halle

Die CeBIT 2014 ist vorbei und damit ist es an der Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen.
Unter dem Motto "Mehr Klasse statt Masse" wurde in diesem Jahr eine Neuausrichtung der größten Computermesse der Welt anvisiert. Das neue Konzept einer reinen Geschäftsmesse, die nicht mehr auf private Besucher setzt, hat sich laut Veranstalter jetzt schon bewährt. Ähnlich positiv bewertet Wick Hill den Messeauftritt.

Wick Hill war am Stand C55 in der Security-Halle 12 vertreten. Diverse Partner beteiligten sich teils exklusiv am CeBIT-Konzept des VAD mit eigenen Infopoints, darunter A10 Networks, Fortinet, Imation, Kaspersky, Macmon, SeppMail, Symantec und WatchGuard. Erstmals mit dabei waren auch die beiden letzten Neuzugänge Becrypt und Guidance Software. Selbst die Kanzlerin streifte quasi den Wick Hill Stand als sie am ersten Messetag beim gegenüber gelegenen Kaspersky Stand vorbeischaute.

cebit14

Im edlen Weiß gehalten überzeugte das Design und Layout des Wick Hill Stands die Hersteller und Gäste gleichermaßen. Die großzügig geschnittene Aufteilung führte zu regen Austausch und Networking. Viele Kunden, Partner und Interessenten informierten bei geschulten Produktspezialisten der Partner über die neuen IT-Security-Lösungen. Das Wick-Hill-Team stand zudem zur Verfügung, um über aktuelle Sicherheitsanforderungen zu informieren und Best Practices auszutauschen.

Ein besonderes Highlight war der Vortrag »Endpoint Security effektiv umsetzen« von Oliver Zellner am 11. März beim CRN-Forum TV in der Planet Reseller Halle. Der Product Sales Manager für Symantec-Lösungen bei Wick Hill fasste in rund 20 Minuten alles Wissenswerte über Endpoint Security und effektive IT-Lösungen zum Schutz des Netzwerkes von innen und außen zusammen. Das Interesse war groß, denn nach diversen Skandalen um Datenverlust bildet sich langsam ein Handlungsbewusstsein in deutschen Unternehmen aus.


Helge Scherff, Geschäftsführer von Wick Hill: „Anders als bei anderen Ständen erhielten die Messebesucher bei uns keine Einzellösungen, sondern einen Gesamtüberblick über unterschiedliche Security-Bereiche hinweg – angefangen bei der Netzwerksicherheit über Endpoint und Mobile Security bis hin zur IT Compliance. Wir haben Fachhändlern zudem über unsere Value Added Services informiert, bestehende Geschäftsbeziehungen gepflegt und wertvolle neue Kontakte geknüpft.“

Wick Hill bedankt sich herzlich bei allen Partnern für die diesjährige erfolgreiche CeBIT. Wir haben es wieder einmal geschafft, viele Besucher an unseren Stand zu locken!